fbpx

Qualitätsmerkmale – Wert & Kosten

Qualitätsmerkmale Wer Kosten von Edelsteinen Schmucksteinen Juwelen Mineralien Heilsteinen

Qualitätsmerkmale – Wert & Kosten

Edelsteine sind selten, beständig und vor allem wunderschön. Schönheit liegt jedoch bekanntermaßen im Auge des Betrachters und kann daher nicht als objektives Kriterium für die Bestimmung des Edelstein Werts herangezogen werden.

Aus diesem Grund lassen sich die meisten Schmucksteine, mit Ausnahme der Diamanten, auch nicht rein methodisch klassifizieren. Nur ihr Gewicht kann fachwissenschaftlich gemessen und in Karat angegeben werden. Die Qualitätsmerkmale, der Wert und die Kosten hängen von diversen Faktoren ab. Diese helfen dabei, den Wert von Edelsteinen zu ermitteln.

Edelsteine und Werkzeuge auf der Tabelle Mineraloge Qualitätsfaktoren - Wert & Kosten
Der Wert und die Kosten von farbigen Edelsteinen hängen von diversen Qualitätsfaktoren ab

Qualitätsmerkmale von Edelsteinen

Die Bestimmung vom Wert der Schmucksteine ist vorwiegend Erfahrungssache. Gemmologen überprüfen die Steine dabei auf nachfolgende 5 Qualitätsfaktoren. Innerhalb dieser Kategorien zur Bewertung können sich bereits die feinsten Kleinigkeiten und Nuancen entscheidend auf den Edelstein Preis auswirken. 

Oft wird auch von den vier C’s gesprochen. Diese stehen für die englischen Begriffe:

Während bei Diamanten alle 4 Kategorien gleichwertig zu behandeln sind, ist bei Edelsteinen und farbigen Diamanten vor allem die Farbe ausschlaggebend. Denn diese ist ja auch das charakteristischste Merkmal des Steins. 

Bei der Bestimmung der Qualität von Edelsteinen kann außerdem folgendes wichtig sein:


Farbe, Nuancen & Muster

Die Farbe spielt eine essenzielle Rolle zur Bestimmung des Edelstein Werts. Hierbei werden neben der Grundfarbe auch die Intensität und die Verteilung der Farbe beurteilt. Doch auch das Ausbleiben der Farbe, also die vollkommene Lichtdurchlässigkeit, ist oftmals ein Indiz für einen hohen Wert. Doch warum haben Edelsteine überhaupt eine bestimmte Farbe?

Weiter lesen
Die schönen Farben und Maserungen der Schmucksteine sind auf Kristallstrukturen und chemische Zusammensetzungen zurückzuführen. Wurden bei der Entstehung geringe Mengen an Metallen bzw. Spurenelementen in die Steine eingebunden, so sind diese heute farbig. Aber auch Unregelmäßigkeiten im Kristallgitter können zu unterschiedlichen Lichtreflexionen und Farben führen.

Je nachdem, wie das Licht in den Edelstein eindringt, können unterschiedliche Spektralfarben bzw. Farbwellen wieder austreten und durch unseren Augen als Farbe wahrgenommen werden. Die Vielfalt an Farben, die dabei entsteht, ist schier endlos. 

Bei einigen Schmucksteinen, wie etwa beim Rubin, kommt es nur zu kleinen Abweichungen in den Farbtönen. Anders hingegen beim Turmalin, welcher in über tausenden unterschiedlichen Farben entstanden ist. Wiederum andere Edelsteine weisen mehrere Farben gleichzeitig auf. Zu diesen bunten und farbenprächtigen Steinen zählt etwa der Opal.

Hier gelangen Sie zu den Edelsteinen nach Farbe


Karat (Gewicht)

Das Gewicht der Schmucksteine wird in Karat angegeben. 

Das sogenannte metrische Karat ist also die Einheit zur Bestimmung der Edelstein-Masse.

Ein Karat steht dabei für 0,2 Gramm.

Weiter lesen

1 metrisches Karat = 0,2 Gramm = 2 · 10−4 Kilogramm

Zu den teuersten Diamanten zählt unter anderem ein Diamant, der etwa 19 Karat wiegt und für 12,3 Millionen € verkauft wurde. Der schwerste Diamant, der in den letzten 100 Jahren gefunden wurde, ist ein 1111-karätiger Schmuckstein.

Zwar ist das Karat nicht eine SI-Einheit, dennoch gilt diese Einheit in der Schweiz und den USA als gesetzlich anerkannt. In Deutschland wird Karat mit “Kt” abgekürzt, während im Ausland zumeist die Abkürzung “ct” genutzt wird.

Um herauszubekommen, wie viel Karat ein Edelstein hat, benötigt es nicht immer teure Juwelier-Werkzeuge. Wer gerne das Gewicht seiner Edelsteine überprüfen möchte, kann auch einfach eine handelsübliche Küchenwaage oder eine noch präzisere Briefwaage verwenden.

 

cut precious gem stones set of forms

Schliff & Form

Der Schliff eines Edelsteins ist eine wahre Kunst. Jeder Edelstein, der heute farbenprächtig strahlt, war einst ein recht eindrucksloser Rohstein. Erst durch das aufwendige Schleifen mit Fingerspitzgefühl, Geduld und Vorsicht kommen die eindrucksvollen Farben und Lichtspiele zu Tage. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch die Form und der Schliff ausschlaggebend für den Wert eines Edelsteins sind.

Weiter lesen

In welche Form der Schmuckstein dabei gebracht wird, hängt in erster Linie von der Beschaffenheit des Rohsteins ab. Je nach Schliff und Form kommt es zu anderen optischen Effekten, Glanz und Lichtspielen.

Klare Stein, die keine oder kaum Einschlüsse aufweisen, kommen vor allem im sogenannten Facetten-Schliff besonders gut zur Geltung. Ist der Stein undurchsichtig und Einschluss-reich, so kann ein Cabochon-Schliff für optimale Brillanz sorgen.

Zudem wird je nach Form unterschieden. So gibt es dreieckige bis achteckige Steine, solche mit runder oder ovaler Form und auch ellipsen- und eiförmige Edelsteine.

Der Schliff wird in erster Linie in folgende Arten unterteilt:

  • Glattschliff: Cabochon, Kugelsteine, Lagensteine & Trommelsteine (Barocksteine)
  • Facettenschliff: Brillant-, Rosen-, Oval-, Treppen-, Smaragd- & Scherenschliff sowie Pendeloque
  • Gemischter Schliff: Eine Mischung aus glattem und facettiertem Schliff

Edelsteine kaufen nach Schliff und Form

Reinheit & Einschlüsse

Edelsteine können transparent bzw. lichtdurchlässig oder auch vollkommen lichtundurchlässig sein. Oft weisen sie jedoch auch Einschlüsse bzw. Inklusionen auf.  Grundsätzlich ist ein Edelstein dabei umso wertvoller, je weniger Beschädigungen und Unreinheiten er vorweist. Es gibt jedoch auch Edelsteine, die gerade aufgrund ihrer besonderen Einschlüsse so einzigartig und wertvoll sind.

Begehrte Einschlüsse

Begehrte und bekannte Einschlüsse (Inklusionen) sind:

Zu den begehrten Edelsteinen mit Einschlüssen zählen etwa Rubine und Saphire mit dem bemerkenswerten Sterneffekt. Einschlüsse und Inklusionen machen jeden Stein zu einem Unikat. Sie erzählen Geschichten über die Herkunft und Entstehung jenes Minerals.

 

Alexandrit Farbenwechsel Edelstein Schmuckstein
Alexandrit

Seltenheit & Vorkommen

Je seltener ein Edelstein ist, desto höher ist i. d. R. auch sein Wert. Während Quarzsteine weltweit am häufigsten vorkommen, zählt etwa der Tansanit zu den seltensten Schmucksteinen überhaupt. Die Seltenheit bezieht sich dabei auf die Anzahl der Fundorte und natürlich auch die Stückzahl, die bisher gefunden werden konnte.

Seltene Edelsteine sind z. B.:

Seltene Edelsteine mit nur einem bekannten Fundort sind zum Beispiel:

  • Charoit
  • Fingerit
  • Gottlobit
  • Larimar
  • Smrkovecit
  • Tansanit
  • Xocolatlit

Seltene Edelsteine können Sie z. B. bei Catawiki finden. Achten Sie darauf, dass ein Zertifikat beigelegt ist (dies können Sie auch in den Such-Filtern festlegen). 

Synthetisch oder echt?

Nicht selten handelt es sich bei den vermeintlichen Edelsteinen nicht um echte, sondern um synthetische. Welche Vor- und Nachteile synthetische Edelsteine haben, wie Sie diese von den echten unterscheiden können und alle weiteren wichtigen Informationen hierzu finden Sie in unserem Ratgeber über synthetische Edelsteine

Diamant-Prüfer kaufen

Tragbare Diamant-Prüfer bei Amazon

Um echte von synthetischen Diamanten zu unterscheiden, können unter anderem elektronische Geräte verwendet werden. Dies ermöglicht eine schnelle, je nach Gerät, meist auch sichere und präzise Diamantprüfung. 

In der Regel funktionieren Diamantprüfer so, dass bei einem echten Diamanten eine grüne Anzeige leuchtet. Handelt es sich um einen gefälschten Schmuckstein, wie zum Beispiel Zirkonia, erfolgt hingegen keine Reaktion. Der Vorgang basiert auf der Wärmeleitfähigkeit der Steine. Diese ist bei Diamanten nämlich eindeutig höher als bei anderen, synthetischen Materialien. Mit der oft enthaltenen Lupe können außerdem Einschlüsse und weitere Details entdeckt werden.

 


Edelsteine Schmucksteine Farbe Wert Kosten Preis Qualität Qualitätsfaktoren Wert Kosten


Wert, Preis & Kosten

Neben den 5 wichtigsten Qualitätsmerkmalen von Edelsteinen, können auch nachfolgende Faktoren für den Wert, den Preis bzw. die Kosten wichtig sein: 

Härtegrad (Mohshärte)

Blauer Saphir Silber mit Saphir und Cubic Zirconias an einer Kette hängend Edelsteine Schmucksteine Zirkonia Heilsteine Qualitätsfaktoren - Wert & Kosten
Saphire haben eine Mohshärte von 9

Früher spielte der Härtegrad eines Edelsteins eine bedeutende Rolle für die Bestimmung des Preises. Und auch heute noch hat er eine wichtige Bedeutung. Der Härtegrad wird auch als Mohshärte bezeichnet und reicht von 1 bis 10.

 

Der Diamant ist mit einer Mohshärte von 10 der härteste bekannte Schmuckstein. Ein Diamant kann demnach alle anderen Edelsteine ritzen, jedoch von keinem anderen Stein geritzt werden. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Diamant so wertvoll ist.

Rubine und Saphire zählen zum Korund, welcher mit einer Mohshärte von 9 der härteste aller farbigen Edelsteine ist. Danach folgt der Topaz mit einem Härtegrad von 8. Demnach kann der Diamant den Korund ritzen und der Topaz den Korund.

Überteuert oder angemessen?

Möchten Sie Edelsteine oder Schmuck mit solchen kaufen, so sollten Sie auf einiges achten. Vor allem wenn Sie Edelsteine online kaufen möchten, ist Vorsicht angebracht. Was Sie beachten sollte, um herauszufinden, ob der Preis angemessen oder überteuert ist, erfahren Sie in unserem Kaufratgeber.

Weiterführende Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Newsletter GeoDan


Abonnieren Sie unseren Newsletter und nehmen Sie an unseren neusten Expeditionen in die Welt der Edelsteine teil.

Erhalten Sie kostenlos auserwählte Angebote, Artikel, Fotos und weitere Überraschungen, welche nur für unsere Abonnenten vorgesehen sind!

crystals horisontal

Keine Sorge, wir spammen Sie nicht zu - Wir schicken Ihnen etwa ein Mal im Monat eine E-Mail zu. Bei Fragen und Anregungen können Sie uns gerne kontaktieren, sowohl über E-Mail als auch in unserem Kontaktformular oder bei den sozialen Medien (Facebook & Instagram).

Holler Box